Google Android überholt Konkurrenten

9. März 2011 – 15:12

Das mobile Betriebssystem Android von Google hat Ende 2010 erstmals seine Mobilfunk-Konkurrenten RIM (Blackberry) als meist genutztes Betriebssystem in den USA abgelöst. Über 30% der Kunden nutzten Studien des Unternehmens Comscore zufolge ein Android-Smartphone. Das Mobiltelefon hat somit die Konkurrenten Blackberry, Microsoft und Apple abgehängt.
In einem Zeitraum von 3 Monaten kauften sich etwa 8 Millionen US-Bürger ein Smartphone.
Doch nicht nur in den USA, auch im Rest der Welt konnte Google seinen Absatz am Android Betriebssystem drastisch erhöhen. Während Mobiltelefone im Jahr 2009 noch zu rund 8% mit dem Google Betriebssystem ausgestattet waren, waren es 2010 schon fast 33%. Knapp dahinter steht Nokia mit 30%. Der Anbieter kann allerdings nur in Europa punkten und ist in den USA so gut wie unbekannt.
Der Anteil von Microsoft hingegen fiel auf nur 3% zurück (2009 waren es noch 7%). Dies ist insofern verwunderlich, als Microsoft erst im Oktober 2010 ein neues Betriebssystem für den Mobilfunk herausgegeben hatte, Windows Phone 7.


Ähnliche Beiträge:

  1. Kostenloses Mobiles Internet auf USA Inlandsflügen – Google machts möglich Zusammen mit einem Partner stellt Google ab dem 10. November...

Tags: , , , ,

Post a Comment